Mein halbes Leben dreht sich um Bienen: seit den ersten Einblicken 1993. Im Januar 2013 war dann der logische nächste Schritt die Gründung von BeeSafe. Meine Mission ist es, Bienenwissenschaft zu übersetzen, für Studien aus „Bienensicht“. Ich stehe für Bienengesundheit, in all ihren Facetten. Ob nun in der Landwirtschaft, wenn es um die Effekte von Pflanzenschutzmitteln geht, klinische Studien für Varroa-Behandlungsmittel oder wenn ich Veterinären einen Einblick in Bienenkrankheiten gebe. Ich behalte gerne das Gesamtbild im Auge und bin der Meinung, dass verständliche Wissenschaft nicht bedeutet, sie zu übermäßig zu vereinfachen.

Schon mit 10 Jahren wollte ich Biologie studieren, auf die Bienen kam ich aber erst, als ich 1993 erst mit Hummeln, dann mit Solitärbienen in Kontakt kam. Ihre Parasiten und Krankheiten faszinierten mich besonders. Ich sage immer, meine Patienten haben mindestens sechs Beine. Die Parasiten brachten mich dann auch zu den Honigbienen. Für die Promotion über die Milbe Varroa destructor habe ich in Thailand und Brasilien gearbeitet. Danach war ich für ein deutschlandweites Zuchtprojekt unterwegs, um die Honigbienengesundheit und die Widerstandsfähigkeit gegen die Varroa-Milbe zu fördern. In diesen Jahren habe ich in den Bieneninstituten Hohenheim und Kirchhain geabeitet und wertvolle Erfahrungen gewonnen: sie sind der Ursprung für meine Leidenschaft für die Wissenschaftskommunikation und Beratung. Selbständig habe ich das erstmals in 2008 versucht, als freiberufliche Beraterin und Dozentin. In den zwei Jahren habe ich auch Studien in Deutschland und Österreich durchgeführt. Nach einem Ausflug in die Auftragsforschung in zwei CROs (von 2010-2012) habe ich BeeSafe gegründet. Ich arbeite hauptsächlich in Deutschland und Italien, habe aber Studien in mehreren europäischen Ländern gemacht (Österreich, Frankreich, Großbritannien und Spanien). Meine Sprachkenntnisse (Spanisch, Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch) und der Kontakt zu Bienenwissenschaftlern und Imkern unterstützen diese Tätigkeit.

Wenn ich nicht gerade über Bienen rede, sie studiere oder andere über sie unterrichte, verbringe ich meine Zeit mit Lesen, Wandern und Laufen. Meine Dachterrasse beschäftigt mich über den Sommer, wo ich – wie könnte es anders sein – ein Zuhause für Bienen biete. Ich reise viel, meist für die Arbeit. Daher mag ich es manchmal auch einfach nur draußen zu sitzen, Pflanzen und Tiere zu beobachten und die Zeit zu genießen.

Was Sie von BeeSafe erwarten können:

  • über 20 Jahre Erfahrung mit Bienen;
  • Honig- und Wildbienen – Studien, die auf aktueller Bienenwissenschaft basieren;
  • Datenauswertung mit profunder Kenntnis der Bienenbiologie;
  • Gutachten, die den Gesamtzusammenhang sehen und das Detail nicht aus dem Auge verlieren;
  • Lösungen – basierend auf Daten und Wissenschaft; engagierte Kurse und Vorträge – online und im richtigen Leben;
  • Ich mache Bienen verständlich – ohne zu vereinfachen.

Geschäftsbedingungen für Ihre Arbeit mit BeeSafe

Hauptanliegen von BeeSafe ist es, den bestmöglichen Service zu bieten. Nach einem ersten Kontakt, werde ich Ihr Anliegen sorgfältig prüfen, um den notwendigen Umfang für Ihr Projekt zu bestimmen. Ein angemessenes Angebot ist nur möglich, wenn ich alle notwendigen Informationen zu Ihrem Projekt und Ihren Anforderungen bekomme. Der Preis auf dem Angebot gilt nur für die vereinbarten Dienstleistungen. Jede zusätzliche Leistung wird getrennt in Rechnung gestellt. BeeSafe übernimmt die Verantwortung nur für die aufgrund der verfügbaren Informationen möglichen Leistungen. Im Gegenzug engagiere ich mich zu 100% in Ihrem Projekt.

Beratungen und Gutachten

Sie können sowohl ein flexibles Beratungspaket (10-50 Stunden), als auch ein einzelnes Projekt buchen. Die Pakete können flexibel für verschiedene Fragen eingesetzt werden und laufen ohne Zeitlimit aus. Haben Sie ein abgrenzbares Anliegen, wie zum Beispiel das Monitoring einer Studie oder ein Expertengutachten, erstelle ich ein maßgeschneidertes Angebot entsprechend des Aufwands. Beratungsprojekte beinhalten keine Feldarbeit oder Reisekosten. Sollten solche Arbeiten nötig werden, werden sie getrennt berechnet.

Studien

Jede Feldstudie oder klinische Studie wird in einem separaten Projekt gebucht. Das Angebot richtet sich nach dem Aufwand für die Studie. Ein Projekt beinhaltet Studienplanung und -durchführung, Datenanalyse und einen Abschlussbericht. Beratungsdienstleistungen, die Kommunikation mit Behörden oder Interessenverbänden, Gutachten oder Ähnliches sind nicht Bestandteil einer Studie und werden in einem getrennten Beratungspaket gebucht. Für adequate Studienplanung benötigt BeeSafe alle Informationen über Ihr Produkt und vor allem über evtl. bereits aufgetretene Probleme. Ist eine Studie aufgrund fehlender Informationen oder zusätzlicher Anforderungen aufwändiger als geplant, wird dieser Mehraufwand zusätzlich in Rechnung gestellt. Wird eine Studie unterbrochen oder verschoben, wird der bereits erfolgte Aufwand anteilig in Rechnung gestellt.